ZEITERFASSUNG

Sie sind hier:
Sicherheitssysteme der CBK Security – Service GmbH

ZEITERFASSUNG MIT ELEKTRONISCHEN TERMINALS

Die Zeiterfassung, auch Personalzeiterfassung (PZE) genannt, ist die Erfassung der Arbeitszeit von Arbeitnehmern durch zumeist elektronische Erfassungsgeräte und gehört zum Bereich Personalwesen. Vor Einführung zunächst elektromechanischer und dann elektronischer Geräte wurden für die Zeiterfassung mechanische Stechuhren und Arbeitskarten verwendet. Heute sind fast ausschließlich elektronische Zeiterfassungsgeräte im Einsatz.

Bekannt sind in der Zeiterfassung zur Zeit:

  • Zeiterfassungsterminals mit RFID-Technik
  • Terminals mit verschiedenen Leseverfahren für die persönliche Identifikation
  • mobile Zeiterfassungssysteme (persönliche Datensender)
  • mobile Zeiterfassungsspeicher (persönliche Lesestifte),
  • mobile Datensender /-empfänger mit kombinierter Standortermittlung (Handy, GPS-Fahrtenbuch),
  • Internet-Webseiten zur direkten Buchung und/oder Erfassung von Korrekturen (Workflow)
  • Intranet-Software (meist Client-Server-Architektur)

ZEITERFASSUNG DER ARBEITNEHMER WICHTIG FÜR BETRIEBSABLAUF

Ergänzungen sind in bunter Vielfalt bekannt, beispielsweise zur Abwesenheitsverwaltung (Urlaubsbeantragung etc.) oder zur Überstundengenehmigung über hierarchische Strukturen hinweg.
Von zunehmender Bedeutung bei der Zeiterfassung der Arbeitnehmer sind mobile Zeiterfassungssysteme über Mobiltelefone. In Kombination mit Handyortung wird die betriebliche Datenerfassung auch für Arbeitsplätze außerhalb des Unternehmens möglich. So lässt sich auch die Zeiterfassung für Arbeitnehmer im Außendienst immer korrekt abbilden.

Zur Identifikation des einzelnen Arbeitnehmers gibt es abhängig vom Erfassungsmedium unterschiedliche Optionen mittels Kunststoffkarten mit optischen Codes, magnetischen Codes und RFID-Chips (Transpondern). Diese Chips sind berührungslos lesbare Ausweismedien, die heute bereits sehr gebräuchlich sind. Die technischen Innovationen machen auch vor der Zeiterfassung in den Unternehmen nicht Halt.

ZEITERFASSUNG PER DATENBANK

Weitere Möglichkeiten der Zeiterfassung sind biometrische Erfassungen per Fingerabdruck oder Augenscan sowie durch eine Kennworteingabe, beispielsweise als Windowsauthentifikation. 

Die Schlüsselfunktion bei der elektronischen Zeiterfassung kommt der verwendeten Software mit der dazugehörigen Datenbank zu. Üblich sind alle gängigen Windows-Betriebssysteme. Eindeutiger Vorteil hierbei ist eine bestehende Investitionssicherheit für lange Zeit bezüglich des betriebenen Zeiterfassungssystems. Eine optimale Prozessgestaltung wird durch die modulare Bedienbarkeit gegeben. 

Lösungen zum Thema Zeiterfassung bekommen Sie von unserem Partnerunternehmen 

ISGUS ZEIT- UND DATENSYSTEME GMBH

Ihr Ansprechpartner dort ist Herr Andreas Lange, den Sie unter Tel. 0541-409020 erreichen.